EDZ End- und Dickdarm-Zentrum Rheinland-Pfalz in Koblenz

 

 

Auszeichnungen & Zertifizierungen

 

 

Kompetenzzentrum für Koloproktologie des Berufsverbands der Coloproktologen Deutschlands e.V. - Zur Internetseite des BCD e.V.16. Februar 2017:

Der Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands e. V. ernennt das

End- und Dickdarm-Zentrum Rheinland-Pfalz
Herrn Prof, Dr. med. Christian Hasse

aufgrund besonderer Qualifizierung und entsprechend der Richtlinien (BCD) zum

Kompetenzzentrum für Koloproktologie

Diese Zertifizierung ist gültig bis 21. Februar 2020..

 

 

FOCUS Ärzteliste 2016

Prof. Dr.  Christian G. F. Hasse
End- und Dickdarm-Zentrum Koblenz
Bauchchirurgie

zählt für die Redaktion von FOCUS-GESUNDHEIT auf Basis
einer unabhängigen Datenerhebung zu

Deutschlands Top-Medizinern

In die Bewertung gingen unter anderem ein: große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Medizinern.

 

 

FOCUS Ärzteliste 2015

Prof. Dr.  Christian Hasse
End- und Dickdarm-Zentrum Koblenz
Bauchchirurgie

zählt für die Redaktion von FOCUS-GESUNDHEIT auf Basis
einer unabhängigen Datenerhebung zu

Deutschlands Top-Medizinern

In die Bewertung gingen unter anderem ein: große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Medizinern.

 

 

11. Dezember 2014:

Zertifizierung für End- und Dickdarm-Zentrum Koblenz
Erstes Referenzzentrum in Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Christian Hasse ist Experte für chirurgische Koloproktologie

Koblenz – Das End- und Dickdarm-Zentrum Koblenz ist im Kooperationsverbund mit der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Universitätsklinik Marburg als Referenzzentrum für Chirurgische Coloproktologie zertifiziert worden. Professor Dr. Christian Hasse, Facharzt für Visceralchirurgie aus Koblenz, Leiter der Coloproktologischen Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses Lahnstein und Konsiliararzt des Universitätsklinikums Gießen und Marburg, ist stolz auf den Erfolg: „Wir sind das erste und einzige zertifizierte Referenzzentrum für Coloproktologie in Rheinland-Pfalz. Das ist vergleichbar mit dem Aufstieg einer Fußballmannschaft in die Champions League. Das erreicht man nur als Team.

Unser Dank gilt deshalb auch den vielen versierten Kollegen, die uns die Patienten vertrauensvoll zuweisen.“ Die Coloproktologie umfasst Erkrankungen des Dickdarms (Colon) und des Afterbereichs (Proktos).

Verantwortlich für die Zertifizierung ist die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Coloproktologie (CACP). Innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) vertritt diese den Schwerpunkt Coloproktologie. Für die Zertifizierung als Referenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie mussten Hasse und sein Marburger Kollege Professor Dr. Detlef K. Bartsch einen umfangreichen Auditisierungsprozess durchlaufen. Dabei wurden unter anderem die Strukturen, Räumlichkeiten, Geräte sowie die personelle Besetzung des End- und Dickdarm-Zentrums in Koblenz und der Klinik in Marburg überprüft. Es wurde unter anderem festgestellt, dass alle Abläufe und die chirurgische Behandlung leitliniengerecht, qualitätsorientiert und zeitgerecht erfolgen.

Hintergrund der Kooperation ist die Tatsache, dass Professor Dr. Hasse Oberarzt der Chirurgischen Klinik in Marburg war und unter anderem deshalb zum Konsiliararzt der Universitätsklinik ausgewählt wurde. Für die Patienten bedeutet die Zertifizierung als Referenzzentrum für chirurgische Coloproktologie eine Garantie höchster Qualität der medizinischen Versorgung. „Die CACP hat für bestimmte chirurgische Erkrankungen und Prozeduren Qualitätsstandards nach wissenschaftlichen Vorgaben und klinischer Erfahrung entwickelt. Werden diese nachgewiesen, ist das ein Beleg für die Patienten, dass hier Chirurgie auf hohem Niveau betrieben wird“, erklärt Hasse.

Pressemeldung als PDF-Datei

 

 

14. Januar 2014:

Der Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands e. V. ernennt das

End- und Dickdarm-Zentrum Rheinland-Pfalz
Herrn Prof, Dr. med. Christian Hasse

aufgrund besonderer Qualifizierung und entsprechend der Richtlinien (BCD) zum

Kompetenzzentrum für Koloproktologie

Diese Zertifizierung ist gültig bis 13. Januar 2017.

 

 

November 2013:

FOCUS Ärzteliste 2014

Prof, Dr.  Christian Hasse
End- und Dickdarm-Zentrum Koblenz
Experte für Enddarm- und Dickdarm-Chirurgie

zählt für die Redaktion des Nachrichtenmagazins FOCUS auf Basis
einer unabhängigen Datenerhebung zu

Deutschlands TOP-Medizinern

In die Bewertung gingen unter anderem ein: große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Medizinern.

 

 

November 2012:

FOCUS Ärzteliste 2013

Prof, Dr.  Christian Hasse
End- und Dickdarm-Zentrum Koblenz
Experte für Enddarm- und Dickdarm-Chirurgie

zählt für die Redaktion des Nachrichtenmagazins FOCUS auf Basis
einer unabhängigen Datenerhebung zu

Deutschlands TOP-Medizinern

In die Bewertung gingen unter anderem ein: große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Medizinern.

 

EDZ Rheinland-Pfalz
Navigation

 

 

 

 

Sprechzeiten

 

 

 

Kontakt